Ich lebe mein Horoskop

Ja, das gilt für alle und immer, wird ein beratender Astrologe sogleich sagen.
Stimmt, daran ist nichts Außergewöhnliches, kann ich (Wilfried Teschler) nur voll bestätigen.

Das Geburtshoroskop ist ein Spiegel der persönlichen Energien und ein Spiegel der Themen und Konstellationen, die für das ganze Leben und (nur) für diesen Menschen gültig sind.
(Auch nichts Neues.)

Doch: Was selbst der gebildetste und erfahrenste traditionelle Astrologe nicht sagen kann, ist wie ein Mensch die im Geburtshoroskop gespiegelten Energien und Themen heutzutage lebt.
Welches Niveau, welcher Grad von Bewusstsein, welche wirklichen Stärken und wirklichen Schwächen auf welche Art und Weise gelebt werden, kann der Astrologe auf Grund der Abbildung nicht wissen.
Er kann es nicht ins Bewusstsein des Ratsuchenden bringen. Das kann nur der Ratsuchende selbst.
Der Astrologe kann die prinzipiellen Themen benennen. Die Differenzierungen und täglich gelebten Fakten kann nur der Ratsuchende sich selbst bewusst machen.
Der Astrologe kann Vermutungen über die Qualitäten der Beziehungen im Horoskop anstellen. Die Bewertung der Fakten und Verhältnisse kann nur der Ratsuchende selbst vornehmen.
Er kann dem Ratsuchenden Ideen und Inspirationen auf Grund seines Wissen und seiner Erfahrungen an die Hand geben. Was sinnvollerweise mit den Ideen und dem Wissen anzufangen ist, muss der Ratsuchende sich selbst erarbeiten.

Wie, was und warum im Geburtshoroskop etwas so, so oder so darstellt ist, welche wirklichen und gelebten Inhalte vorhanden sind, kann nur der Horoskopeigner selbst wissen, erspüren und erfahren.

Zudem ist das kaum jemandem bewusst:
In der allgemeinen beratenden Astrologie werden diese Informationen durch den Astrologen gefiltert – ob ihm das klar ist oder nicht. Er filtert sie durch seine Ideologie, seinen Glauben, sein Menschenbild, sein Wissen, seine Vorlieben und Abneigungen.
Da beißt die Maus den Faden nicht ab.

Dies ist, wenn überhaupt, sowohl dem Ratsuchenden wie dem beratenden Astrologen meist nur in Fragmenten bewusst.
Die allgemeine Astrologie kann nur sagen und beschreiben, was prinzipiell ist, sie ist selbst mit dem erfahrensten Berater nicht in der Lage, dem Klienten, dem Fragenden die definitiven Inhalte seines Astrogramms zu vermitteln.
Man landet automatisch im Kopf und nicht im direkten Erleben des astrologischen Spiegels. Man begreift die Zusammenhänge, das ist oft schon viel und sicher wichtig.
Relevant für ein ganzheitliches Erfassen und die konkrete Möglichkeit zur Transformation in das Gesunde, ist das emotionale Erleben und körperliche Erspüren. Dann kann erst die persönliche und emotionale Konfrontation, das substantielle Begreifen von Kopf bis Fuß stattfinden. Dann erst kann klar werden, was wirklich im Leben Sache ist und welche Verhältnisse vorherrschen.
Dann erst hat man eine stabile Basis geschaffen, um handfeste Veränderungen einzuleiten.

Die allgemeine Kopflastigkeit der Astrologie und sehr vieler Astrologen hat mich dazu gebracht, die Astrologie mit anderen Augen zu betrachten und nach unkomplizierteren Möglichkeiten des Zugangs zu ihren Inhalten (als die des kopflastigen Verstehens) zu suchen.
Ich bin fündig geworden.

Die direkte Wahrnehmung

Ich habe Wege zur direkten Wahrnehmung der astrologischen Energien und Themen gefunden.
Die direkte Wahrnehmung ist eine der Stärken der von mir entwickelten Vorgehensweisen.
Ohne viel Astrologie lernen zu müssen, ohne große Worte zu machen, ohne jahrelangen Unterricht kann man in das Wissen um das eigene Geburtshorokop einsteigen.

Anleitung

Man nehme sein Geburtshoroskop zur Hand.
Man nehme das gesamte Horoskop als eine symbolische Abbildung der Energien der Persönlichkeit wahr.
Man konzentriere sich auf die Energien.
Man erlebe die Energien, man öffne sich für sie, man lasse sich auf sie ein, man gehe in sie hinein, man lasse die Energien und Inhalte im Bewusstsein geschehen. (Das sind Formulierungen für unterschiedliche Wege zu den Energien und zur Bewusstwerdung der Themen.)

Man lerne die Energien kennen, indem man sie erlebt und in das tägliche Leben einordnet.

  • sanft
  • ruhig
  • mit Pausen
  • mit Muße
  • man rede mit guten Freunden darüber
  • die Themen können in Träumen auftauchen und bewusster werden
  • zu unterschiedlichen Zeiten (man kann die Übung immer wieder wiederholen)

Was hat man davon?

Hat man das ganze Geburtshoroskop in Erfahrung gebracht, lebt man auf allen Ebenen des Daseins bedeutend bewusster.
Man kann sich mit Hilfe des astrologischen Spiegels, so wie man derzeit beschaffen ist, erleben und sich seiner bewusst werden.
Es ist mit der besten astrologischen Beratung nicht möglich und machbar, was man aus eigener Kraft bewerkstelligen kann.

Wenn man noch tiefer, noch bewusster, noch klarer mit sich selbst werden möchte, kann man eine weitere Technik nutzen:

Ein zweiter Schritt

Mit einer weiteren Übung kann man die Erfahrung der Energien intensivieren und vertiefen:
Man nehme wiederum das Geburtshoroskop und lasse die Energien ins Bewusstsein kommen.
Man lasse eine durch die Energien produzierte Körperhaltung entstehen und nehme sie ein.
(Das kann eine Haltung oder auch eine Bewegung sein.)
Man bleibe so lange wie man möchte in der Haltung/Bewegung und erfahre ihre Inhalte, ihren Ausdruck, ihre Konsequenzen für die Atmung und das tägliche Leben.

Das ist die Haltung, wie man derzeit (oder auch schon seit einiger Zeit) die Energien des Geburtshoroskops lebt.
Das ist die Haltung, mit der man von Kopf bis Fuß erspüren, erleben und verstehen kann, wie man derzeit prinzipiell lebt.
Man kann so seine Lebensqualität einschätzen, man kann, wissen, was zu tun und zu lassen ist, um das eigene Leben zu verbessern.Diese einfache Übung, so ausgeführt wie oben beschrieben, ist eine für jeden zu bewerkstelligende Selbsterfahrung.
Man bekommt die Inhalte körperlich, emotional und auch geistig klar, wenn man etwas wach, aufmerksam und neugierig auf sich selbst ist.
Man bekommt so die Möglichkeit, sich ganzheitlich und auch mit punktuell bewusst gewordenen Themen auseinanderzusetzen.

Das ist eine Kongruenz in der Wahrnehmung und Wahrhaftigkeit, die man nur mit den Möglichkeiten der Transformatorischen Astrologie erlleichen kann.

Ist Interesse geweckt?
info@teschler.info