Seminarreihe: Die Kunst der transformatorischen Astrologie

Die Blogtexte inspirieren Dich?
Die Blogtexte machen Dich neugierig auf mehr?
Du willst mehr, als die herkömmliche Astrologie zu bieten hat?
Du möchtest die Methode Transformatorische Astrologie besser, genauer und tiefer kennenlernen?
Du möchtest die Astrologie nicht zur Prognostik, sondern auch zur persönlichen Entwicklung nutzen?
Du möchtest die klientenzentrierte Art des Umganges mit dem Ratsuchenden kennenlernen?

Dann komm zur Transformatorischen Astrologie und melde Dich zum unverbindlichen Einführungskurs an.
Schreibe mir und besorge Dir den Link zum Probe-Online-Seminar am 14. Oktober von 19°° bis rund 21°°.
wilfried.teschler@gmx.de
Ich sende Dir nach deiner Anforderung an deine Mailadresse den Link zum Treffen im Internet.

Du brauchst für die Teilnahme:
– Ein stabiles Internet
– Internetkamera und Mikrofon
– Dein Geburtshoroskop

Ich würde mich freuen, wenn wir uns sehen und sprechen würden.
Wilfried Teschler


Hier ist das Angebot:
Die Transformatorische Astrologie begann, als in einer meiner Meditationen wie aus einem Nichts unterschiedliche Kreise – einer nach dem anderen – vor mir und in meinem Inneren entstanden. Sie füllten sich mit Zeichen, die zu Sternzeichen wurden. Es kamen zunächst die Sonne, der Mond, die Planeten, viele Asteroiden, eine Unmenge von Fixsternen und dann auch noch “Kleinzeug” mit einer gewissen energetisch spürbaren Relevanz hinzu.
Das gesamte zweidimensionale Astrogramm wurde ausgefüllt. Das Zweidimensionale wurde zum Dreidimensionalen und schließlich zur einer einzigen vieldimensionalen Energie.
Überall ist ein Etwas, selbst das Nichts ist als Nichts präsent.
Es gibt nirgendwo einen freien Raum und in den Relationen findet sich Zeit.
Es entsteht aus Nichts, speist sich aus sich selbst, löst sich ins Nichts, alles ist gleichzeitig.
Alles zusammen ergibt Sinn, Stille und Sein.

Das findet sich trotz der Reduktion in der zweidimensionalen Darstellung eines Astrogramms, wie wir es aus der Astrologie kennen, wieder.

Diese Erfahrung wurden die Grundlage der Transformatorischen Astrologie.

  • Die Erfahrung hat praktische Folgen für den Umgang mit der Astrologie.
    Ich entwickelte die Transformatorische Astrologie. (Das Kind braucht einen Namen.)
  • Jeder Punkt im Astrogramm ist mit jedem anderen Punkt verbunden, gleichwertig und durch ihn und aus sich selbst heraus bedingt.
  • „Es“, alles ist im Bewusstsein des Menschen.
  • Bewusstwerdung erfolgt Schritt für Schritt bis zur Vieldimension.
  • Die astrologischen Symbole sind Hinweise auf Energien und deren Verhältnisse.
  • Die bezeichneten Aspekte sind wichtig und dienen einer groben Bestimmung. Die „feinen“ und mehrdimensionalen Beziehungen lassen sich erspüren.
  • Transite werden als Auslagerungen und Projektionen verstanden.
  • Man kann das gezeichnete Astrogramm als Projektionsfläche für die (alle) menschlichen Inhalte nutzen.
  • Das Astrogramm/Geburtsbild ist ein Mittel und Werkzeug, um alle Geheimnisse des Menschen in Erfahrung und ins Bewusstsein zu bringen.

Das heißt, wer sich auf die Transformatorische Astrologie einlässt, erkennt sich im Spiegel des Geburtshoroskops und begibt sich auf den Weg der Selbsterfahrung, auf dem ein Ende nicht abzusehen ist.

Voraussetzung zur Teilnahme

Es ist sich zu Anfang wohl kein Mensch bewusst, welch großes Thema “das Ding mit der Astrologie” ist.
Das “Ding” ist so heiß, dass man sich daran die Finger höllisch verbrennen kann, wenn man nicht aufpasst.

Hinschauen muss man – mehr nicht.

Die Transformatorische Astrologie ist zu schwierig für alle, die nur etwas wissen wollen.
Sie sind zu nervös,
zu gespannt,
zu gierig,
zu oberflächenorientiert, um genau hinzusehen und genau zu beobachten.

Astrologie, wie ich sie mache und auch lehre, bedarf der Geduld, gewisser Innigkeit, die kaum jemandem von Natur aus gegeben ist und denen, die sie mal hatten, abhanden gekommen ist bzw. abhanden genommen wurde.
Man kann sie sich wiederholen, wenn man diese Art des Umgangs mit der Astrologie lernen, erfahren und praktizieren will / möchte.

Nichts im Übermaß

Der neue Umgang mit der Astrologie ist eine Aufgabe der Sinnenfähigkeit, landläufig auch Mitschwingungsfähigkeit genannt.
Nur wenige beherrschen sie dergestalt, dass sie nicht von den Sinneseindrücken überrascht oder überrannt werden oder sogar nichts und gar nichts spüren und sozusagen keine Wahrnehmung haben.
Doch man kann trainieren, es trainieren und wieder Herrscher der Sinne sein. So dass weder ein Übermaß in die eine Richtung, noch ein Übermaß in die andere Richtung geschieht oder geschehen kann.

Man muss willentlich und zielgerichtet trainieren und sich dem Thema der bewussten und verlässlichen Wahrnehmung stellen und vertrauen.
Das ist eine bewusste Ichleistung mit hohem persönlichem Wert und menschlichem Nutzen.

Wege und Ziele:

Alle Lebensfragen sind mit der Transformatorischen Astrologie auf der Metaebene beantwortbar.
Alles andere wäre eine halbe Sache. >
In den Online-Seminaren sollte man lernen, inhaltlich und formal Stütze für den Ratsuchenden zu sein.
Man sollte das Horoskop von (Re)Inkarnationsfragen bis hin zu inhaltlichen und zeitlichen Hochrechnungen beherrschen.
Die Haltung ist: Die Fragen und Themen des Klienten sind wichtig, mein Interesse steht im Hintergrund und hat möglichst keinen Einfluss auf das Geschehen und meine leitenden Fragen.

Der Weg der transformatorischen Astrologie ist Entwicklung, das Ziel ist Bewusstheit > der Beobachter. Das ist symbolisch das Zentrum des Astrogramms und die vollkommene Identifikation mit den Energien des gesamten Astrogramms.

Persönliches

Astrologie ist für mich kein Lebensinhalt und auch kein Lebenszweck.
Astrologie ist – so sehe ich es – ein präzises Werkzeug zur Menschenbewusstwerdung.

__________________________________________

Termine und Webinare

Das erste Onlineseminar

Freitag, 27. November 2020 um
19Uhr
Thema: Das gesamte Astrogramm in seiner Wucht und Sensibilität erfahren.
Wir werden tief in die Materie und in die Energien einsteigen.
Das Seminar ist für absolute Anfänger ebenso wie für Fortgeschrittene geeignet, weil wir die Inhalte der Sternzeichen und des gesamten Astrogramms über die Energie und die Energien erfassen.


Der Link zum Seminar wird nach der Anmeldung übermittelt
.
Leitung: Wilfried Teschler
Teilnahmegebühr: 80,00€
Melden Sie sich jetzt schon an: info@teschler.info


Bis Ende November schreibe ich thematisch unterschiedliche Bücher/Texte bis zu rund 400 Seiten DIN A 4 zum Thema Transformatorische Astrologie. Das braucht Zeit.
Einige Texte werden vorab hier im Blog veröffentlicht.
Einige Texte sollen so früh rauskommen, dass sie vor Beginn der Seminarreihe bei Dir in gebundener Form auf dem Tisch liegen und gelesen werden können.


Das zweite Online-Seminar
Das 2. Seminar gehört auch zum Themenbereich Grundlagen der Transformatorischen Astrologie, hier werden die Inhalte des ersten Seminars vertieft und differenziert.
Termin: 15. Dezember 19°°Uhr bis 21°°Uhr
Thema: Das Astrogramm in seiner Wucht und Sensibilität erfahren.
Wir werden tief in die Materie und in die Energien einsteigen.
Was Seminar ist für absolute Anfänger ebenso wie für Fortgeschrittene geeignet, weil wir die Inhalte der Sternzeichen und des gesamten Astrogramms über die Energien erfassen.

Der Link zum Seminar wird nach der Anmeldung übermittelt.
Leitung: Wilfried Teschler
Teilnahmegebühr: 80,00€


Melden Sie sich jetzt schon an: wilfried.teschler@gmx.de

Die Online-Seminare finden in einem Abstand von zwei bis vier Wochen statt.
Die Kosten pro Seminar betragen mindestens 80,00€ und werden je nach Thema und Dauer variieren.
Ein Seminar dauert – je nach Thema – eineinhalb bis drei Stunden mit entsprechender Pause.
Ein Themenbereich kann mehrere Seminare beinhalten.
Ein Seminar wird mit Thema, Zeitpunkt und voraussichtlicher Dauer rund drei Wochen vorher angekündigt.

Die Grundlagen
Symbole, Zeichen, Prinzipien, Energien, Realitätserleben und Realitäten
Die Inhalte der Sternzeichen vom Widder bis zu den Fischen erleben, kennenlernen
– vorlaufend und rücklaufend
Die polaren Energien erfassen und verstehen


Die Elemente und größere Einteilungen
Die Gewichtung der Elemente
Ihre Bedeutung für den Charakter
Die Sichtbarkeit der Elemente im Außen
und:
Die Häuserfrage und die frage der “Hintergründe”
Das Viertel, die Hälfte, das Ganze
Die Achsen: Deszendent / Aszendent, Imum Coeli / Medium Coeli

Die Mondknoten, allgemeine Bedeutung und Inhalte,
persönliche und individuelle Inhalte
Mondknotenhäuser und Planeten als Hinweise auf Inkarnationen

Die Lichter: Sonne, Mond
Sonne im persönlichen Sonnenzeichen
Sonne als Herrscherplanet
Mond im Mondzeichen
Mond als Herrscherplanet

Die Sonnenhaltung
Die Mondhaltung

Das Grundproblem der Sonne
Das Grundproblem des Mondes

Die Sonne als Himmels- und als Höllenfeuer

Allgemeine Aussagen und Energien
Das grundsätzliche Lebensthema
Das aktuelle Thema
Der Herrscher des Geburtshoroskops
Die Grundaussage
– körperlich
– psyschisch
– geistig
– sozial
– wirtschaftlich / beruflich
Diese Themen bilden innerhalb der Sensitiven Punkte als ein Schwerpunktthema.

Herkömmliche Sensitive Punkte –
neu betrachten und in ihrer Tiefe erfahren
Die Punkte in gesellschaftlichem Zusammenhang und persönlicher Relevanz,
eine Auswahl:
NMK
SMK
Lilith
Todespunkt

Neue Sensitive Punkte
Einführung – Was sind Neue Sensitive Punkte?
Welche Vorteile bieten sie?
Wie erkennt man sie?
Wie findent man sie?

Weitere Themen und Themenbereiche
Wie man bei Transiten um die Ecke schaut.
Die subjektive und objektive Art Transite zu erfassen.

Pluto ist ein Freund der Menschen.

Anleitung und Gesprächsführung in der Transformatorischen Astrologie
Die Angst des Klienten vor dem Astrologen und der Astrologie
Die Erwartungen des Klienten
Die Ängste des Klienten
Die Angst des Beraters vor der Wahrheit

Die genannten Themen sind Spotlights und sollen einen Eindruck der Themenbreite und Themenbereiche vermitteln. Wie oben schon gesagt, die konkreten, abzuhandelnden Themen werden rund drei Wochen vor dem Webinar bekanntgegeben. Es geht nicht darum, das Wissen der herkömmlichen Astrologie zu erreichen, sondern mit Hilfe der Astrologie das Bewusstsein des unbegrenzten Ichs zu realisieren.
Das bedeutet auch, Materie und Geist in Einheit zu bringen und zu erleben.

Jedes Online-Seminar wird aufgezeichnet und den TeilnehmerInnen zur ausschließlich persönlichen und privaten Verwendung überlassen. Nach dem Seminar wird der Veranstalter an Hand der Folien und seiner Notizen ein überarbeitetes Video ohne Teilnehmer erstellen. Er wird es zum frei und für alle käuflichen Download auf seiner Verlagsseite anbieten.
Die Seminare dienen ausschließlich der Wissensvermittlung.
Es ist ein rund 7 tägiges Seminar für das Jahr 2021 mit den TeilnehmerInnen und Interessenten als Option angedacht.


Hier ist der Text als PDF zum Download und anschließendem Ausdruck.
Stand 18. 6. 2020