Blockierungen astrologisch lösen

DAS Problem

Man kommt nicht drum herum. Die Folgen sind gar nicht so nett, befürchtet man.
Das Gefühl festzuhängen hasst man.

Gleich, was der Grund oder welche Zusammenhänge daran „schuld“ sind. Blockierungen, ob gesundheitlich, sozial oder sonst wie begründet, will man weghaben.
…. Oder man nutzt sie, wenn man klug ist.

Blockierungen nutze ich, indem ich mich auf das Sofa werfe, leise in mich hineinschmolle.
Blockierungen nutze ich, indem ich meinen inneren oder äußeren Schreibtisch aufräume.
Blockierungen nutze ich, indem ich nichts tue, meine Gedanken nachhänge, unglücklich bin, keine Ideen für nichts habe und langsam und sicher vergammele.

Naja, wahrscheinlich gibt es doch noch bessere Umgangsweisen mit dem ungeliebten Freund, der immer wieder nach einer Variation der Saturnenergie ausschaut.
Man kann mit Hilfe des eigenen Geburtshoroskops sich wie der Baron Münchhausen aus dem Sumpf (wenn man möchte) ziehen.

Ganz einfach

Man nehme das eigene Geburtshoroskop, schwinge sich auf die Energie des gesamten Horoskops ein, nehme die Energie wahr, erlebe sie.
Man werde sich über den Inhalt und die derzeitige Relevanz der Informationen (= Gefühl und Erkenntnis) wahr. Ist der Prozess abgeschlossen und das Ergebnis klar, hat man die Basis für das Spezifizieren und das Kennenlernen der Blockierung geschaffen.
Man nehme das Horoskop zur Hand und lasse sich auf den Bereich, das Symbol, den Punkt (er kann auch dort zu finden sein, wo ein leerer Bereich ist) ein, wo das Auge „hängen bleibt“. Wahrscheinlich ist dort die Information über die Blockierung.
Lassen Sie sich auf den Bereich /Punkt/ Symbol ein und lernen Sie die Inhalte kennen. Das ist die gleiche Vorgehensweise wie Sie es vorhin mit dem gesamten Geburtshoroskop gemacht haben, doch thematisch und auf eine Teil des Geburtshoroskops bezogen.
Sie können feststellen, dass die Blockierung nicht unbedingt etwas mit dem oft dafür verantwortlich gemachten Saturnprinzip zu tun hat. Das, finde ich, ist oftmals eine ganz wichtige Erkenntnis und löst ein weit verbreitetes Vorurteil und gravierenden Irrtum auf.
Also ran an die Informationen!
Die Informationen müssen nicht in einem Bereich, Symbol oder Punkt zu finden sein. Sie können sich nacheinander in allen Teilen eines Geburtshoroskops zeigen. Sie können von unterschiedlicher Relevanz und Intensität sein. Das kann man feststellen, indem man sich auch den Bereich/das Symbol/den Punkt einlässt.

Blockierung lösen?

Man kann die Blockierung lösen, indem man die Informationen erkennt und in der Gänze akzeptiert. Reicht das nicht aus, ist es ratsam, sich auf die jeweiligen Informationen und einzulassen und sie vollständig zu erleben und identisch mit ihnen zu werden. Sie mit ihrer Relevanz für das derzeitige Leben und ggf für das gesamte Leben substanziell zu verstehen ist dann vonnöten, wenn es sich um eine „chronische“ Erlebens- und Verhaltensweise handelt.
Der Prozess kann. Je nach Sachverhalt wenige Minuten oder mehrere Tage dauern.
Frei ist man von der Blockierung/den Blockierungen, wenn man das blockierende Erleben „in der Ferne“ erkennt und es außerdem immer weniger wird.
Wichtig ist auch, dass man keine Angst mehr davor hat, dass es wieder eintritt.

Was nun vielleicht noch nötig ist ist, ist der Aufbau eines oder mererer handfester Ziele.
Das ist mit Techniken der Transformatorischee Astrologie möglich und machbar.
Doch das ist eine andere Vorgehensweise.

Astrologische Beratungen mit den Möglichkeiten der Transformatorischen Astrologie: info@teschler.info